Thika

Am 29. Januar flogen Pfarrer Rudolf Batzdorf und Dr. Paul Festl nach Kenia. Für Pfarrer Batzdorf war es nach 14 Jahren die zweite Reise zu den Dominikanerschwestern.

Am ersten Tag nach der Ankunft wurde das neue ambulante Zentrum des St. Mulumba-Hospitals  eingeweiht. Dr. Festl übergab das 300 000 € teuere Projekt an die Leiterin des Krankenhauses, Sr. Bernadette Mwita. Finanziert wurde das Gebäude durch die Thika-Kenia-Hilfe der Pfarrei, dem Hilfswerk deutscher Zahnärzte, Lions District Bayern Nord, Lionsclub Erlangen Hugenottenstadt und Sternstunden e.V. In dem neuen Gebäude sind neben der allgemeinärztlichen Untersuchungsstation auch eine Kinder- und Augenabteilung und eine Station für schwangere Frauen und junge Mütter untergebracht.  Für die Komplettierung der medizinischen Einrichtung werden noch ca. 80 000,- € benötigt.

Da die Pfarrei nun schon seit 17 Jahren die Dominikanerschwestern unterstützt, wurde Pfarrer Batzdorf besonders geehrt. Er wurde zum Kikuyu Elder ernannt und erhielt den Namen „Father Kamau“.

Im Laufe der Woche besuchten Pfarrer Batzdorf und Paul Festl die weiteren  Projekte der Dominikanerinnen:  Waisenhäuser, Schule, Zentrum für alte, kranke und alleinstehende Menschen und das Ausbildungszentrum TATI. Außerdem standen das Straßenkinderprojekt von Sr. Celine im Slum von Ruiru, die Mogra Academy im Slum Mathare Valley mit 1000 Schülern und das Mogra Rescue Centre, eine Säuglingsauffangstation am Rande des Slums, auf dem Programm. Hier musste Paul Festl im Auftrag von Sternstunden e.V. die Hilfe für die Academy, das Rescue Centre und die Fertigstellung des Haupthauses abrechnen und das Gebäude übergeben.

Den festlichen Abschluss der Reise bildeten drei Professjubiläen: Sr.Martha, die Leiterin der St. James Schule und Sr. Ruth haben vor 25 Jahren und Sr. Luise sogar schon vor 60 Jahren ihr Ordensgelübde abgelegt. 

Pfarrer Batzdorf war sehr beeindruckt über den Fortschritt, der durch die Hilfe der Pfarrei erreicht wurde,  und versprach, dass die Hilfe aus Katzwang weitergehen wird.

Hinweis: Besuch aus Kenia am 3.7.2016

 Dr. Paul Festl

Spendenkonto

Kath Kirchenstiftung St. Marien
IBAN: 75 7605 0101 0001 1178 010